Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Wurzelspitzenresektion


Von: patri • 18.07.2006 [18:03]
Vor 3 Jahren wurde an einem Backenzahn eine WSR gemacht. Vor ein paar Tagen war an diesem Zahn plötzlich eine dicke Schwellung am Kiefer, die auf Berührung schmerzt. Der Zahnarzt hat heute geröntgt und meinte, dass dort nun eine neue Entzündung sei. Zunächst einmal soll ich nun eine Woche ein Antibiotikum nehmen, damit die akute Entzündung weggeht. Danach muss etwas neues an dem Zahn gemacht werden. Er stellt mich vor die Entscheidung: Ziehen oder erneute WSR. Zu bedenken gibt er mir, dass die WSR alle paar Jahre nötig sein könnte und der Zahn damit ja immer kürzer werde. Außerdem sei die OP ja aufwändig. Es ist aber doch der Backenzahn in der Mitte, also der 3. von hinten links gezählt. Soll ich denn nicht alles tun, um ihn zu erhalten? Ich weiß gar nicht, was ich machen soll. Was raten Sie? Ich habe ansonsten gute Zähne und außer 3 Weisheitszähnen sind alle noch da.
Übersicht Thema:

  Wurzelspitzenresektion patri • 18.07.2006 [18:03]

  Re: Wurzelspitzenresektion  • 21.07.2006 [21:42]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp