Tipp

Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf qualimedic.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Qualimedic.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Übernimmt Krankenkasse Kosten?


Von: Dr. Holger K. Essiger • 27.07.2006 [10:59]
Dr. Holger K. Essiger
Bei Anästhesieversagen hilft es oft, von einem Lokalanästhetikum vom Estertyp auf den Amidtyp umzusteigen oder umgekehrt.
Entzündungsprozese im Behandlungsgebiet und/ oder starkes Rauchen oder Kaffetrinken können ebenfalls die Wirkung des LÄ ungünstig beeinflussen.
Die Kosten für die Vollnarkose werden für Ihren Fall nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen.
Unter Berücksichtigung der o.g. Informationen sollte man auch mit dem LÄ zum Ziel kommen.
In geübten Händen ist die Reimplantation ein nicht selten hilfreiches Verfahren. Es besteht allerdings bei Beschädigung der Wurzelhaut die Gefahr der späteren Resorption (Auflösung) des Zahnes.
Übersicht Thema:

  Übernimmt Krankenkasse Kosten? Jordis • 24.07.2006 [21:24]

  Re: Übernimmt Krankenkasse Kosten? Dr. Holger K. Essiger • 27.07.2006 [10:59]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp