Tipp

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Ich bin total fertig. An alle die es lesen wollen


Von: Dia67 • 18.05.2006 [16:51]
Hallo Yvonne,
ich kann dich schon verstehen, aber mal ehrlich, ein zweites Kind kann weder das verstorbene Kind ersetzen noch richtig darüber hinwegtrösten. Ich hätte die Sorge, daß man dadurch vieleich dem verbliebenen Kind zuviel aufbürdet. Eventl. durch AUssagen wie: gut das ich wenigstens dich noch habe, o.ä. Natürlich nicht bewußt sondern unbewußt.

Also das Geschwisterkind, welches ich kenne, das den Bruder durch Krankheit verloren hat, hatte immer den Eltern ein schlechtes Gewissen gegenüber, wenn sie Streit oder ähnliches hatten. Gerade in der Zeit nach dem Tod und später eigentlich auch. So hat sie es mir zumindestens mal erzählt, als die Mutter mal wieder am Ende war. Sie (die Mutter) hatte schwer darunter gelitten und hatte sogar mal gesagt (wohl vor verzweifelung) sie könne meine Freundin nicht ertragen ohne an den toten Bruder zu denken.

Na gut, muß ja nicht bei jedem so extrem sein aber trotzdem finde ich das eine schlechte Voraussetzung um eventl. doch noch ein zweites Kind zu bekommen.

Ersetzt werden kann niemand, sicherlich mag es manchen einfacher fallen über den Tod eines geliebten Menschen hinwegzukommen, wenn noch jemand da ist, aber trotzdem, deshalb würde ich kein zweites Kind bekommen wollen, sondern nur weil ich zwei oder mehr Kinder möchte (wobei dies bei mir nicht zutrifft, es bleibt bei einem),.

LG Claudia (die manchmal Wahnvorstellung bekommt, wenn Sonja Richtung Strasse läuft)
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp