Tipp

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: ich bin mit meienm Latein am Ende


Von: Zauseline • 23.05.2006 [20:09]
Zauseline
Vielleicht setzt er es nicht um, weil er keine Konsequenzen befürchten muss. Ich meine jetzt nicht damit, dass du ihn ständig bestrafen sollst. Überleg dir genau, welche Verhalten du tolerieren kannst und mit welchen du gar nicht einverstanden bist. Nur laut oder wild ist ja noch lange kein Grund ein Kind zu bestrafen. Auch wenn sich jemand davon gestört fühlt, Kinder sind nun mal laut und es gibt welche, die sind auch wilder als andere. Meine Tochter macht z.B. beim Kinderschwimmen auch nicht alles mit und das ist für mich in Ordnung, aber auf ein paar Übungen besteh ich und setz sie auch durch. Für eine richtige geregelte Sportstunde ist dein Kleiner auch mit 4 Jahren noch zu klein. Ich war selbst Trainer von einer Minibasketballmannschaft und da herrschte häufig genug das blanke Chaos. *lacht*
Aber wenn ihr z.B. auf dem Spielplatz ist und er dann etwas macht, was du nicht tolerieren kannst (Sand werfen, Steine werfen, Kinder schubsen etc.), würde ich ihm ankündigen, dass ihr nach dem nächsten Regelverstoss nach Hause geht. Macht er es trotzdem, gehts wirklich nach Hause. Ist aber nur ein Beispiel.
Manchmal steckt aber hinter so einem Verhalten auch was ganz anderes dahinter. Da kann euch aber nur eine Erziehungsberatung weiterhelfen. Frag doch mal deinen Kinderarzt nach einer Beratungsstelle. Es ist nämlich in jedem Ort anders. Pro Familia könnte so etwas anbieten. Kirchliche Einrichtungen auch. Caritas, Diakonie würde mir noch einfallen. Ich habe es dir auch nur deswegen vorgeschlagen, weil ADHS schon bei euch im Raum steht. Und bevor ein Arzt den Kleinen in diese Schublade steckt, würde ich mir erstmal andere Hilfe holen.
Tja, was sind unsere Probleme? Jolina ist sehr willenstark, aber gleichzeitig hoch emotional. Eine heisse Mischung! Dazu noch die Schlafprobleme durch die sie und auch wir permanent unter Schlafmangel leiden. Und da sie sich selbst niemals in die Ruhe begeben würde, wenn es ihr zuviel wird, überreizt sie sehr schnell. Gerade im Moment, wo sie auch noch mitten in der Trotzphase steckt und meint, sie bräuchte keinen Mittagsschlaf mehr, ist es wieder sehr anstrengend. *seufz* Sie ist jetzt 2 Jahre und 4 Monate. Aber dafür habe ich absolut kein Problem mit ihrem "Gehorsam" - was für ein blödes Wort. Ich wäre mal froh, wenn sie sich mehr als 3 m von mir wegtrauen würde. *grins* Liebe Grüße Zauseline
Übersicht Thema:

  ich bin mit meienm Latein am Ende Taylor • 23.05.2006 [18:54]

  Re: ich bin mit meienm Latein am Ende Zauseline • 23.05.2006 [19:00]

  Re: ich bin mit meienm Latein am Ende Taylor • 23.05.2006 [19:09]

  Re: ich bin mit meienm Latein am Ende Zauseline • 23.05.2006 [20:09]

  Re: ich bin mit meienm Latein am Ende Seidenschnabel • 24.05.2006 [12:21]

  Re: ich bin mit meienm Latein am Ende Darla01 • 24.05.2006 [15:27]

  Re: ich bin mit meienm Latein am Ende Glasi_u._Robin • 24.05.2006 [21:45]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp