Tipp

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Schwangerschaft und Bulimie


Von: neuenina • 09.04.2005 [11:02] (registriert seit: 09.04.2005)
neuenina
hej. ich bin auch schwanger. jetzt in der 30.woche. ungefähr seit 4 jahren ist mir die bulimie auf den fersen. immer wieder. es gab schlimme zeiten und zeiten, in denen es erträglich war---manchmal nahm es anorektische züge an. ichwar teilweise sehr dünn und plötzlich wurde ich schwanger. es war nicht gewollt und dennoch wollte ich es unbedingt behalten. die ersten wochen waren sehr schlimm. ich hatte viel hunger und habe umsomehr gekotzt. und immer im hinterkopf, wie es dem kind dabei ginge. furchtbar. aber kurz vor derschwangerschaft habe ich wirklich kaum noch etwas gegessen, 300kcal am tag. mehr war nicht drin.
glücklicherweise nahm ich trotz kotzen zu.ich denke , sonst wäre die schwangerschaft schnell vorbei gewesen.das schlechte gewissen wurde aber immer schlimmer und in der 16.woche habe ich zum letzten mal gekotzt. danach strich ich mir über den bauch und musste weinen. ich begann das kind langsam zu spüren. bewegungen. und da wurde mir immer bewusster, dss das ein eigenständiges lebewesen ist.
seit dem kein kotzen mehr und viel genuss beim essen.sicherlich weiss ich, dass es nach der geburt wieder sehr schlimm werden kann,aber zur zeit liebe ich es,einfach wieder essen zu können. und hunger zu haben und satt zu sein.das gab es schon so lange nicht mehr. ich denke,dass die frühen geburten eher durch die kontraktionen beim kotzen und durch den stress hervorgerufen werden. das kind nimmt sich,was es braucht.es fehlt also immer zu erst dermutter. trotzdem las ich eine studie,in der gesagt wird, dass kinder von müttern,die wärend der schwangerschaft zu wenig aßen eher dikcer werden,als die von normal essenden müttern,weil ihr stoffwechsel darauf eingestellt ist,alles zu verwertenund nichts zuverschweden. auch das ist mir irgendwie stütze,weil ich natürlich will,dass meinekleine schön wirdund keine gewichtsprobleme bekommt. nun gut. das von mir. ich hoffe, das du das hinbekommst. du sagst ja, dass das schlechte gewissen dich quält. vielleicht hilft es. ich drücke dir die daumenund wünsche, dass alles gut geht mit der schwangerschaft. so eine scheissbulimie soll einem doch nicht ALLES kaputt machen.

alles liebe nina
Übersicht Thema:

  Schwangerschaft und Bulimie dilara2002 • 05.04.2005 [08:37]

  Re: Schwangerschaft und Bulimie das moendchen • 07.04.2005 [07:34]

  Re: Schwangerschaft und Bulimie dilara2002 • 07.04.2005 [09:06]

  Re: Schwangerschaft und Bulimie das moendchen • 07.04.2005 [11:37]

  Re: Schwangerschaft und Bulimie mor • 07.04.2005 [22:57]

  Re: Schwangerschaft und Bulimie neuenina • 09.04.2005 [11:02]

  Re: Schwangerschaft und Bulimie puppe0402 • 10.04.2005 [04:10]

  Re: Schwangerschaft und Bulimie Prudentia • 11.04.2005 [23:09]

  Re: Schwangerschaft und Bulimie gelöschter Nutzer • 13.04.2005 [15:11]

  Re: Schwangerschaft und Bulimie Dai • 20.04.2005 [19:00]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp