Tipp

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

jahrelang habe ich schon die hölle


Von: glb.gemeinde • 08.08.2005 [14:44]
so wie viele andere vor mir auch, bin (41 J) ich durch zufall auf dieses forum gestossen. in wirklichkeit weiß ich noch immer nicht mit 100% iger sicherheit was mit mir los ist. am donnerstag habe ich einen termin bei einem anerkannten internationalen hormonexperten in wien, der in den seltensten fällen NICHT helfen konnte. na ja, ich warte jetzt mal ab.
aber nun zu meiner geschichte:

solange ich zurückdenken kann plagt mich eine unvorstellbare müdigkeit, die mit totaler lustlosigkeit, antriebslosigkeit, gereiztheit,kopfschmerzen-vor der schwangerschaft migräne, blähungen, bauch gebläht, gewichtszunahme, heulanfälle,depressionen, allergien verstärkten sich, haut wurde trocken usw.
seit 2 jahren begannen dann diese extremen schlafstörungen und schweisausbrüche im nacken-hals-gesicht-brustbereich.
am wohlsten fühle ich mich zu hause wo ich mich im bett verkriechen kann. alles ist mir zu anstrengend, wenn wir einen termin mit freunden haben hadere ich schon tage vorher damit, weil ich eigentlich nicht will.
ich glaube mir dinge einbilden zu müssen, die eigentlich ganz anders sind.
mein pferd, dass ich wirklich sehr liebe ist mir eine große belastung geworden. ich muss mich regelrecht aufraffen zu ihm zu fahren, auszureiten weil er bewegt werden muss, manchmal auszumisten´-was für mich dann schon ganz schrecklich ist.
wenn ich jetzt viele einträge hier lese, dann kann ich mir sehr gut vorstellen, dass auch ich PMS habe.
so richtig begonnen hat es wahrscheinlich damals nach der geburt meines sohnes. ich war schon damals immer müde, hatte keine geduld und sehr nervös.
mein frauenarzt schickte mich vor 2 jahren ins labor um meine hormonwerte zu checken-sie waren eine katastrophe, daher wollte er mir hormone verschreiben die ich aber ablehnte. er meinte damals es wäre der Wechsel. So weit so gut. die hormonwerte die ich aber vor einem halben jahr anfertigen lies waren wieder in ordnung. Mir geht es aber nach wie vor meistens schlecht.
dann hörte ich von diesem privatarzt, der jeden geholfen haben soll.
am donnerstag habe ich meinen termin. wenn es jemanden interessiert werde ich euch davon berichten.
liebe grüsse doris
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp