Tipp

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Was soll ich tun? Schwierige Lebenssituation ...


Von: laragon4009 • 13.07.2006 [10:32]
Hallo!
Mein Mann und ich sind seit 2004 standesamtlich verheiratet und haben vor, in zwei Monaten mit allem drum und dran kirchlich zu heiraten. Wir haben einen einjährigen Sohn. Nur habe ich seit der Geburt des Kindes immer mehr Bedenken, ob mein Mann und ich überhaupt zueinander passen. Ich denke immer öfter über eine Trennung nach. Das ist schon krass, einerseits planen wir die Hochzeit, laden Gäste ein, ich kaufe mein Hochzeitskleid und andererseits denke ich über die Trennung nach.
Eigentlich liebe ich ihn ja, aber ich weiß nicht, ob ich mit seinen Schwächen leben kann. Er rastet immer so schnell aus. Nein, er schlägt mich nicht und beleidigt mich nicht, trotzdem ist mir das sehr unangenehm. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht aus Deutschland stamme und wir zu einigen Dingen - vor allem aber zu Kindererziehung - ganz unterschiedlicher Meinung sind. Seit das Kind da ist, hat sich unsere Beziehung sehr verändert. Das Kind ist daran nicht schuld, die Probleme gab es schon vor seiner Geburt, aber sie kommen erst jetzt, wo das Leben etwas schwieriger wurde, zum Vorschein. Das allergrößte Problem aber ist, dass ich das Gefühl habe, dass er das Kind nicht wirklich liebt und das Leben ohne besser findet. Das tut so unheimlich weh, diese Zeilen zu schreiben ...
Das ist der eigentliche Grund, warum ich über eine Trennung nachdenke. Doch was ist besser für unseren Sohn - dass wir zusammenbleiben und das Leben als "Familie" weiterleben, auch wenn ich unglücklich bin oder soll ich den ehrlichen Weg gehen und mich trennen? Vielleicht wird es besser, wenn mein Mann unseren Sohn nur am Wochenende sieht? Unser Sohn fühlt wahrscheinlich die Abneigung seines Vaters und die beiden haben keine schöne Beziehung zueinander. Das schmerzt auch sehr ...
Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe schon oft versucht, mit meinem Mann zu reden, aber man kann mit ihm nicht reden. Er verschließt sich sofort und läßt keine Gefühle zu, außer Ausrasten. Eine Paartherapie will er auch nicht machen, obwohl das - wie ich finde - unsere Rettung sein könnte. Und so sitze ich total verzweifelt hier - plane unsere Hochzeit und denke über die Trennung nach. Was soll ich bloß tun?
LG Kukushka
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp