Tipp

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Zweisprachige Krippe ????


Von: Trullala • 07.10.2005 [21:27]
Trullala
Hallo, ich würde das eher für einen großen Vorteil halten, wenn in der Krippe die gleichen Sprachen gesprochen werden wie zu Hause, das macht es ihm doch viel leichter, beide vernünftig zu lernen.

Unsere Tochter ist 2 und geht in eine dt-portugiesische Kita (ich bin Dt, mein Mann Brasilianer). Ich habe das Gefühl, dass sie dort viel lernt, und zwar in beiden Sprachen. Positiv ist auch, dass dort noch andere Kinder sind, die die Fremdsprache verstehen, so dass sie sich damit nicht vorkommt wie ein Ufo.

Wir hätten andere Plätze zur Auswahl gehabt und haben uns bewusst für die zweisprachige Variante entschieden, um die "schwache" Sprache zu fördern. Es gibt übrigens wissenschaftliche Studien, die belegen, dass Kleinkinder Sprachen nicht getrennt voneinander lernen wie Erwachsene, sondern in der gleichen Gehirnregion. Das führt dazu, dass jeder Fortschritt in einer Sprache auch die andere voranbringt.

Wichtig ist halt, dass die Erzieherinnen die Sprachtrennung konsequent durchhalten, und dass Dir auch das sonstige pädagogische Konzept zusagt - Sprache ist ja nicht alles. Wenn das alles stimmt, finde ich, dass diese Krippe ein echter Glücksfall ist. LG Ulli
Übersicht Thema:

  Zweisprachige Krippe ???? Nati_Noah • 07.10.2005 [09:09]

  Re: Zweisprachige Krippe ???? Trullala • 07.10.2005 [21:27]

  Re: Zweisprachige Krippe ???? Nati_Noah • 07.10.2005 [21:51]

  Re: Zweisprachige Krippe ???? Stef • 12.10.2005 [22:27]

  Re: Zweisprachige Krippe ???? baerli_billig • 19.12.2005 [19:58]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.
 
Tipp