Tipp

Risikofaktor: Rauchen

Todesursache Nummer 1: Rauchen
Zigaretten rauchen ist laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) die häufigste Einzelursache für Erkrankungen und Todesfälle. Rauchen ist in der westlichen Welt sogar die Todesursache Nummer 1 und ein wichtiger Faktor bei der Ausbildung von Herz-Kreislauferkrankungen und Tumoren. In Deutschland sterben jährlich circa 70.000 Menschen an den Folgen von Herz-Kreislauferkrankungen, die durch Rauchen verursacht wurden. Das Herzinfarktrisiko von Rauchern ist ca. 10 bis 15mal höher als bei Nichtrauchern.

Rauchen und Herz- und Kreislauferkrankungen

Rauchen fördert und begünstigt:

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie ausführliche Informationen zu:

Zusätzliche Risikofaktoren

Eine besondere präventive (vorbeugende) Notwendigkeit mit dem Rauchen aufzuhören, besteht bei den zusätzlich vorliegenden Risikofaktoren:

Wege aus der Sucht
So verschieden die Rauchertypen sind, so individuell sind die Therapieansätze. Jeder Raucher muss entscheiden, welche der zur Verfügung stehenden Methoden die für ihn geeignetste ist. Ein Patentrezept gegen das Rauchen gibt es nicht.

Weitere Risikofaktoren für Herz- und Gefäßerkrankungen

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 17.09.2007
 
Tipp