Tipp

Dialyse im Urlaub

Dialyse im Urlaub
Heute können Dialysepatienten durchaus in Urlaub fahren. Es gibt Reiseveranstalter, die sich auf die Organisation von Reisen für Dialysepatienten spezialisiert haben. Grundvoraussetzungen sind ein stabiler Gesundheitszustand und eine ausführliche Beratung durch den behandelnden Arzt.

Peritonealdialysepatienten sind natürlich flexibler. Sie müssen nur darauf achten, dass die hygienischen Verhältnisse an ihrem Reiseziel ausreichend sind. Außerdem müssen sie eine größere Menge an Dialyseflüssigkeit mitnehmen, falls diese vor Ort nicht verfügbar ist.

Aber auch für Hämodialysepatienten besteht die Möglichkeit der Ferien- oder Gastdialyse in in- oder ausländischen Dialysezentren. Sie müssen einen Dialyseplatz buchen und dem Gastzentrum frühzeitig alle notwendigen Daten (Dialysator, Dialysatwerte, Dialysedauer, Heparinbedarf, Trockengewicht, aktuelle Laborwerte, Medikamente etc.) mitteilen.

Je nach Ferienziel müssen Sie eventuell manche Medikamente mitnehmen. Achten Sie darauf, dass Sie diese rechtzeitig und in ausreichender Menge besorgen.

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 17.09.2007
 
Tipp