Tipp

Gesunde Ernährung gegen Krebs

Krebs: Gesunde Ernährung beugt vor
5 am Tag:
5 Portionen Obst (etwa 200 g) und Gemüse (etwa 400 g) pro Tag, und Sie tun Ihrer Gesundheit einen großen Gefallen. Frisches Obst und Gemüse ist nicht nur sehr schmackhaft, es enthält auch reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Sekundäre Pflanzenstoffe.

30 bis 40 % der Krebserkrankungen in Deutschland sind Folge ungesunder Ernährung und mangelnder Bewegung.
Sie können also selbst sehr einfach dafür sorgen, Ihr Risiko, an Krebs zu erkranken, zu senken, indem Sie

  • auf gesunde, abwechslungsreiche Ernährung achten,

  • nicht rauchen und wenig Alkohol trinken und

  • regelmäßig Sport treiben.

Eine bestmögliche Ernährung ist zwar keine Waffe gegen den Krebs. Sie stellt aber neben dem Verzicht auf das Rauchen den wichtigsten Faktor in der Vorbeugung dar.

Gesundes Essen soll Spaß machen
Wer nicht gewohnt ist, jeden Tag frisches Gemüse und Obst zu essen, wird es für unmöglich halten, auf 5 Portionen am Tag zu kommen. Haben Sie Geduld mit sich und verlieren Sie nicht gleich die Lust am Essen, wenn es Ihnen anfangs schwer fällt. Wenig Obst und Gemüse ist besser als nichts!

Tipps für die Ernährungsumstellung
Ritualisieren Sie die Umstellung Ihrer Ernährungsgewohnheiten. Machen Sie es sich zur Angewohnheit, jeden Morgen ein Glas Obstsaft zu trinken, zum Mittag immer eine Portion Gemüse oder Salat zu essen und zwischendurch ein Stück Obst. Dann haben Sie schon fast 5 Portionen zusammen.

Hilfreich bei einer Ernährungsumstellung kann Heilfasten sein. Wenn sie sich nach einer Woche ohne Essen allmählich wieder an die Nahrungsaufnahme herantasten, fällt es vielen Menschen leichter, sich an die gesunde Ernährungsweise zu gewöhnen.

Empfehlungen der Deutschen Krebshilfe

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 03.09.2008
 
Tipp