Tipp

Gesunde Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist nicht nur für eine ausreichende Energiezufuhr und Nährstoffaufnahme wichtig, damit der Körper in jeder Lebensphase optimal versorgt wird, sondern auch, um die Gesundheit zu erhalten und Erkrankungen vorzubeugen.

Richtige Zusammensetzung entscheidend
Neben der ausgewogenen Zusammensetzung der Nahrung aus Kohlenhydraten, Eiweiß und Fetten sollte auch der Gehalt an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen berücksichtigt werden. Je nach Alter, Geschlecht, individuellem Zustand, Erkrankungen und auch Belastungssituation hat der Körper einen unterschiedlichen Bedarf an Energie und Nährstoffen. Eine gesunde Person sollte die allgemeinen Ernährungsempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) beachten, um den Körper optimal mit Nährstoffen zu versorgen, die Gesundheit zu erhalten und Krankheiten vorzubeugen.

Richtige Ernährung bei Krankheiten
Bei Erkrankungen hat der Körper häufig einen erhöhten Bedarf an Energie und Nährstoffen. Eine individuell angepasste Ernährung spielt hier eine wesentliche Rolle im Heilungsprozess. Stoffwechselerkrankungen wie zum Beispiel erhöhte Cholesterin- und Harnsäurewerte, Diabetes mellitus oder auch Schilddrüsenerkrankungen erfordern eine bestimmte Einschränkung oder auch vermehrte Aufnahme spezieller Nahrungsmittel und bzw. bedingen einen hohen Bedarf bestimmter Nährstoffe, die die Heilung unterstützen und Beschwerden lindern können. Auch die Therapie orthopädischer Erkrankungen wie Osteoporose, Arthrose, rheumatische Beschwerden kann durch eine ausgewogene Ernährung unterstützt und gelindert werden.

Übergewicht als Risikofaktor
Ein bedeutender Risikofaktor für viele Gelenkerkrankungen und auch für Bluthochdruck und Diabetes mellitus ist das Übergewicht. Jedes überflüssige Kilo, das man zuviel hat, belastet die Gelenke, so dass Verschleißerscheinungen früher auftreten können. Deswegen ist bei diesen Erkrankungen die Reduktion des Übergewichtes ein wesentlicher Bestandteil der Therapie. Eine moderate Reduktion des Körpergewichtes mit Einschränkung der Energiezufuhr und gleichzeitiger Aufnahme ausreichender Mengen an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen ist aber leider nicht so einfach. Das Angebot von den unterschiedlichsten Diäten ist groß, die Qualität und der Nutzen gerade von so genannten Crash-Diäten ziemlich gering, im Einzelfall sogar schädlich.
Bei Übergewicht ist eine individuell, auf die jeweiligen Risikofaktoren und Krankheiten abgestimmte Diät ratsam, um das Gewicht langsam reduzieren und halten zu können sowie Krankheiten zu lindern und vorzubeugen.

Zehn Tipps der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.)

Tipps für gesunde Ernährung

Tipps bei Gestationsdiabetes

Leistungsfähigkeit durch Ernährung

Erkältung vorbeugen

Hausmittel bei grippalen Infekten

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 03.09.2008
 
Tipp