Tipp

Ernährung und Leistungssport

Leistungssport - richtige Ernährung ist wichtig!
Leistungssport bedeutet intensives Training bis an die Belastungsgrenze. Er erfordert eine spezielle Ernährung, die an die jeweiligen Belastungen der Sportler und an die Anforderungen von Training und Wettkampf angepasst ist.

Ausdauerbetonte Sportarten (Laufen, Radfahren)
Hier kommt es besonders auf ausreichende Zufuhr von komplexen Kohlenhydraten (z.B. aus Vollkorn) an.

Kraftbetonte Sportarten (Boxen, Bodybuilding)
Hier liegt das Augenmerk mehr auf den Proteinen (z.B. aus fettarmen Milchprodukten und fettarmem Fleisch).

Bevor Sie zu Pulvern und Pillen greifen, sollten Sie sich zwei Dinge vor Augen führen:

  • Durch wirklich optimale Ernährung lässt sich die sportliche Leistung maximal um 5% steigern. Das ist nicht viel, doch wenn es z.B. beim Laufen um 1/100 Sekunden geht, können diese 5% entscheidend sein.


  • Ein Mensch vermag bei intensivem Muskeltraining seine Muskelmasse um höchstens 5 kg pro Jahr zu steigern. Dazu benötigt er 1 kg Protein zusätzlich zu dem, was jeder Mensch braucht. Pro Tag braucht ein Spitzen-Kraftsportler also nur 3 g pro Tag zusätzlich.

    Tatsächlich nehmen die meisten Menschen, Sportler genauso wie Nicht-Sportler, mehr Eiweiß zu sich als nötig wäre. Das zeigt, dass selbst mit einer durchschnittlichen Ernährungsweise der Proteinbedarf von Kraftsportlern gedeckt werden kann. Selbst mit vegetarischer Ernährung ist die Eiweiß-Zufuhr gesichert! Wer jedoch nicht nur auf Fleisch, sondern auch auf Milch verzichtet und wenig Hülsenfrüchte isst, läuft schnell Gefahr, zu wenig Eiweiß aufzunehmen, und das als Sportler genauso wie als Nicht-Sportler.

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 17.09.2007
 
Tipp