Tipp

Fußreflexzonen - Massage

Die Wirkung der Fußreflexzonenmassage ist unumstritten, auch wenn die Ursachen dieser Wirkungen bislang nicht in allen Einzelheiten bekannt sind. Bekannt ist, dass die Massage der Füße zur Stärkung und Normalisierung der Organfunktionen und zur Einleitung eines Entspannungszustandes führt.

Fußsohle, Fußrücken, Innenseite, Außenseite und Zehen sind in bestimmte Organzonen aufgeteilt, und jedem Organ ist ähnlich einer Landkarte eine bestimmte Region des Fußes zugeordnet. Durch eine spezielle Massagetechnik der Fußsohle werden die einzelnen Zonen tonisiert, das heißt belebt.

Die therapeutischen Einsatzmöglichkeiten liegen z.B. bei Verdauungsproblemen, Nieren- und Blasensteinen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Ödemen oder Lymphstauungen. Diese Therapie ist gut dosierbar und so sanft, dass sie auch für Kleinkinder geeignet ist. Der Entspannungseffekt ist sehr erstaunlich und dem Patienten sichtlich anzusehen.

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 17.09.2007
 
Tipp