Tipp

Naturarznei Melissengeist

Naturarznei Melissengeist – vielfältig wirksam bei grippalen Infekten


Naturarznei Melissengeist wirksam     bei grippalen Infekten

Melissengeist besitzt als Naturarznei eine lange Tradition. So wird das Ätherisch-Öl-Destillat aus der Klostermelisse nicht nur bei Wetterfühligkeit, innerer Unruhe oder Magen-Darm-Beschwerden sondern insbesondere auch bei Erkältungen bereits seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt. Aktuelle Studien mit überzeugender Erfolgsquote bestätigen: Melissengeist, auf Basis der hochdosierten Öle der Klostermelisse, hat schlaffördernde, stresslösende und antivirale Effekte und kann auf diese Weise helfen, Symptome eines grippalen Infekts schneller zu überwinden.

E-Mails im Minutentakt, Einkaufen kurz vor Ladenschluss und der Haushalt macht sich ebenfalls nicht von alleine – Stress steht für viele von uns auf der Tagesordnung. Und das bleibt nicht ohne Folgen für unsere körpereigene Abwehr: Eine erhöhte Infektionsanfälligkeit ist die Folge, aus einer scheinbar harmlosen Erkältung wird dann schnell ein hartnäckiger Infekt. Gerade jetzt sollten Ruhe und ausreichend Schlaf an oberster Stelle stehen, denn im Schlaf „tankt“ das Immunsystem auf und stärkt seine Abwehrzellen. Doch insbesondere gestresste Menschen schlafen meistens ohnehin schon schlecht − wenn Schnupfen, Husten und andere Erkältungsbeschwerden hinzukommen, ist an den gesundheitsfördernden Schlaf kaum noch zu denken. Wer trotzdem schnell wieder fit sein möchte, kann laut aktuellen Studien auf die ätherischen Öle der Klostermelisse vertrauen. Denn diese wirken nicht nur schlaffördernd sondern haben darüber hinaus auch einen antiviralen Effekt.


Studien bestätigen: Klostermelisse lindert Erkältungsbeschwerden auf vielfältige Weise
Für den echten Melissengeist, auf Basis der ätherischen Öle der Klostermelisse, wurden in neuen wissenschaftlichen Studien umfassende positive Wirkungen bei grippalen Infekten nachgewiesen, die genau an den kritischen Punkten Stress, Schlaf und Abwehr ansetzen. Darüber hinaus hat die Klostermelisse eine antivirale Wirkung und bekämpft so gezielt Erkältungsviren.


Mit Klostermelisse die Erkältung im Schlaf überwinden   
Eine Studie belegt eindrucksvoll die Wirksamkeit der Klostermelisse gegen Erkältungsbeschwerden und erkältungsbedingte Schlafstörungen: Über 100 Erwachsene nahmen über einen Zeitraum von drei bis fünf Tagen zweimal täglich zwei Teelöffel der wirkstoffreichen Klostermelisse in Form von Melissengeist ein. Bei nahezu 100 Prozent der Teilnehmer wurde eine schnelle und deutliche Verbesserung der Erkältungsbeschwerden verzeichnet. Mehr als 96 Prozent der Teilnehmer konnten außerdem wieder gut ein- und durchschlafen. Dieses Ergebnis lässt sich auf die beruhigenden bzw. stresslösenden Eigenschaften des Melissengeists zurückführen, der einen erholsamen Schlaf fördert und so die körpereigenen Abwehrkräfte sozusagen über Nacht aktiviert. Zudem attestierten nahezu 100 Prozent der an der Studie teilnehmenden Ärzte eine sehr gute Verträglichkeit dieser Naturarznei.

Jetzt steht es fest: Melissengeist besitzt antiviralen Effekt
Was lange vermutet wurde, bestätigen jetzt neue Studienergebnisse: Antivirale Wirkungen konnten für Melissengeist auf Klostermelissenbasis belegt werden. Damit kann diese Naturarznei den Erkältungsverlauf mittels seiner schlaffördernden und indirekt immunstärkenden Effekte positiv beeinflussen, sondern auch, indem die eigentlichen Verursacher der Erkältung, also die Erkältungsviren selbst, gezielt bekämpft werden.


Eine traditionelle Naturarznei als moderne Form der Phytotherapie
Die Klostermelisse in Form von Melissengeist hat in vielen Haushalten bereits seit Generationen einen festen Platz in der Hausapotheke. Die jetzt vorliegenden, wissenschaftlichen Studien rücken die Naturarznei einmal mehr in ein modernes Licht und bestätigen: Erkältungen können mit der Kraft der Klostermelisse vorbeugen und auch schneller überwunden werden. Und damit sind die Forschungstätigkeiten rund um die Klostermelisse noch längst nicht abgeschlossen. So gibt es erste Ergebnisse, die gerade die langfristige, regelmäßige Einnahme als Möglichkeit zur Unterstützung von Gesundheit und Wohlbefinden bis ins hohe Alter beurteilen. Der Klostermelisse ist also der Sprung in die moderne Phytotherapie bereits gelungen.

Weitere Nachrichten aus Medizin und Forschung

 

Autor: Gesundheitsberatung.de 
Letzte Änderung am: 16.07.2014
 
Tipp