Tipp

Grippeimpfung: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt!

Experten-Empfehlungen

Grippeimpfung: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt!

Influenza-Impfung Die Grippe-Saison steht wieder vor der Tür – wie jedes Jahr rät die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts bestimmten Personengruppen zur Influenza-Impfung. Um rechtzeitig geschützt zu sein, sollte die Impfung in den Monaten Oktober oder November erfolgen. Daher heißt es für alle, die sich durch eine Impfung vor dem Virus schützen wollen: Jetzt aktiv werden! 

Die echte Grippe, auch Influenza genannt, wird durch Viren ausgelöst und führt relativ schnell zu unangenehmen Symptomen wie z. B. trockenem Husten, Augentränen, Gliederschmerzen, Fieber und Schüttelfrost. Bei der Grippe sind − im Gegensatz zu einer einfachen Erkältung (grippaler Infekt) − ein plötzlicher Krankheitsbeginn und ein ausgeprägtes Krankheitsgefühl typisch. In bestimmten Fällen kann es zu einem schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf kommen – das gilt z. B. für ältere Menschen sowie für Personen mit geschwächter Immunabwehr. Daher rät die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts bestimmten Personengruppen, sich rechtzeitig impfen zu lassen.

Wer sollte sich impfen lassen?

Die Grippe-Impfung wird für Personen ab 60 Jahre, Frauen, die während der Influenza-Saison schwanger sind, Personen mit bestimmten Grunderkrankungen (z. B. chronische Erkrankungen der Atmungsorgane, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus) sowie Bewohnern von Alters- oder Pflegeheimen empfohlen. Darüber hinaus sollten sich z. B. auch Menschen mit geschwächtem Immunsystem sowie medizinisches Personal impfen lassen.

Grippe-Impfung: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

In Deutschland hat die Grippewelle in den letzten Jahren meist nach der Jahreswende begonnen. Da es ungefähr 10 bis 14 Tage dauert, bis der Impfschutz vollständig aufgebaut ist, empfiehlt die Expertenkommission, die Impfung bereits in den Monaten Oktober oder November vornehmen zu lassen. Daher ist jetzt die richtige Zeit, um aktiv zu werden. Dennoch kann es auch später noch sinnvoll sein, sich impfen zu lassen. Wichtig: Die Grippe-Impfung muss jährlich wiederholt werden, da die Zusammensetzung der Impfstoffe jeweils angepasst wird und der Impfschutz wahrscheinlich auch nur eine Saison anhält.



Weitere Nachrichten aus Medizin und Forschung

 

Autor: Gesundheitsberatung.de 
Letzte Änderung am: 16.07.2014
 
Tipp