Tipp

Bluthochdruckmedikamente schützen Frauenherzen nicht

Studie weist geringere protektive Wirkung von Antihypertonika nach

Schützen Antihypertonika Frauen weniger vor einem Herzinfarkt

Schützen Antihypertonika Frauen weniger vor einem Herzinfarkt?
(Quelle: pixelio.de)

In einer Untersuchung der Cornell Universität in New York konnten Wissenschaftler nachweisen, dass Wirkstoffe gegen Bluthochdruck bei Frauen eine geringere schützende Wirkung auf das Herz haben können als bei Männern.

Im Rahmen der Studie wurden über einen Zeitraum von fünf Jahren 9.139 von Bluthochdruck betroffene Personen untersucht, die mit einer medikamentösen Therapie behandelten wurden. Die Betroffenen unterzogen sich mehreren EKGs, die Hinweise auf Organschäden am Herzen liefern sollten.

Die Forscher werteten die so ermittelten Daten mittels Sokolow-Lyon-Index (SLI) und dem Cornell Product aus. Eine Zunahme der Herzmuskelmasse führt zu einem besonderen Muster im EKG, welches mit dem SLI beschrieben wird. Das Cornell Product berücksichtigt dazu die Dauer jedes einzelnen Intervalls auf dem EKG, die so genannte QRS-Dauer.

Nach Abstimmung mit weiteren Faktoren wie Alter und Blutdruckwerten kamen die Wissenschaftler zu dem Ergebnis, dass die Behandlung mit Antihypertonika zwar bei Männern und Frauen eine ähnliche blutdrucksenkende Wirkung hat, jedoch tritt die positive Wirkung auf der Herz eher bei Männern auf als bei Frauen. Weibliche an Bluthochdruck erkrankte Personen haben daher ein potentiell höheres Risiko an einer Herzmuskelvergrößerung zu erkranken, als Männer.

Laut den Wissenschaftlern kann dies ein Hinweis darauf sein, weshalb Frauen mit Bluthochdruck im Alter eher einen Herzinfarkt erleiden als Männer.

Weitere Informationen zum Thema:

Weitere Fragen können Sie direkt an die Experten der Herz-Expertenrat auf der Herzberatung richten.

Okin, P.M., Gerdts, E. et al.: Gender Differences in Regression of Electrocardiographic Left Ventricular Hypertrophy During Antihypertensive Therapy. Hypertension, Vol. 52, pp 100-106 (2008)

Alle News

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 15.07.2008
 
Tipp