Tipp

Testosteronmangel trifft auch jüngere Männer

Studie deckt Zusammenhang zwischen Hormonmangel, Übergewicht und chronischer Erkrankung auf

Von Testosteronmangel können auch jüngere Männer betroffen sein

Von Testosteronmangel können auch jüngere Männer betroffen sein (Quelle: BananaStock)

Das Alter eines Mannes steht offenbar nicht alleine in Zusammenhang mit einem Testosteronmangel. Auch chronische Erkrankungen und Übergewicht werden mit einem niedrigen Testosteronspiegel in Verbindung gebracht. Das ist das Teilergebnis einer Studie zur Häufigkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die an Arztpraxen durchgeführt wurde. Demnach betrifft Testosteronmangel etwa jeden fünften Mann in hausärztlicher Behandlung.

Die Studie zeigte, dass unter 2.719 Männern, bei denen der Testosteronspiegel bestimmt wurde, gut 19 Prozent einen Hormonmangel aufwiesen. In dieser Gruppe fanden sich insbesondere Männer mit Übergewicht und einer ungünstigen Fettverteilung, Männer mit metabolischem Syndrom, einer Krebserkrankung, Funktionsstörung der Leber oder entzündlichen Erkrankungen. Viele der Untersuchten nahmen regelmäßig sechs oder mehr Medikamente ein. Auch wenn das Durchschnittsalter der Studienteilnehmer bei 58 Jahren lag, ist das Lebensalter somit offenbar nicht allein ausschlaggebend für einen niedrigen Testosteronspiegel.

Die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) weist allerdings darauf hin, dass durch die Studie nicht bewiesen werden kann, dass chronische Erkrankungen und Übergewicht Ursachen für einen Testosteronmangel sind, auch wenn ein Zusammenhang zwischen den Faktoren besteht. Diese Frage müssten weitere Untersuchungen klären.

Weitere Informationen zum Thema:

In der Expertenrat Männergesundheit können Sie weitere Fragen zu diesem Thema direkt an unseren Experten richten.

Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie. Fehlen des männlichen Geschlechtshormons trifft auch junge Männer. 29. September 2008

Alle News

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 06.10.2008
 
Tipp