Tipp

Rätsel um rheumatoide Arthritis in der Schwangerschaft gelöst

Eine Studie weckt neue Hoffnungen auf Therapie

Eine Schwangerschaft kann Symptome der rheumatoiden Arthritis verringern

Eine Schwangerschaft kann Symptome der rheumatoiden Arthritis verringern
(Quelle: fStop)

Wissenschaftler der Charité-Universitätsmedizin Berlin und des Inselspitals, Universitätsspital Bern haben nun aufgedeckt, weshalb die Beschwerden von Frauen mit rheumatoider Arthritis während einer Schwangerschaft nachlassen oder sogar ganz verschwinden.

Bei der rheumatoiden Arthritis handelt es sich um eine Entzündung der Gelenke, bei der gesundes Gewebe in Knochen und Knorpeln zerstört wird. Da die Entzündung von Abwehrmechanismen des eigenen Körpers ausgelöst wird, spricht man von einer Autoimmunerkrankung. Diese kann Menschen aller Altersgruppen betreffen. Verantwortlich für die Vorgänge im Körper ist die spezifische Immunabwehr. Sie wird während der Schwangerschaft unterdrückt, damit es nicht zu einer Abstoßung des "Fremdkörpers" Kind kommen kann. Dieser Effekt führt gleichzeitig zu einem Rückgang der Krankheitssymptome.

Die Wissenschaftler führten ihre Studie an gesunden und an rheumatoider Arthritis erkrankten Schwangeren durch. Während der Schwangerschaft gab es bei beiden Gruppen keinen Unterschied in der Immunabwehr. Im Blut aller Frauen war die Anzahl der Leukozyten - dies sind Zellen der spezifischen (erlernten) Immunabwehr - relativ niedrig, was nach Vermutung der Wissenschaftler zu einer Verringerung der Symptome bei den erkrankten Frauen führte.

Da die Forscher im Rahmen ihrer Studie die Vorgänge der Immunabwehr genauer analysieren konnten, hoffen sie nun, auf Basis ihrer Ergebnisse die entdeckten Mechanismen künstlich beeinflussen zu können, um so neue Therapieansätze zu entwickeln.

Weitere Informationen zum Thema:

Wenden Sie sich bei Fragen an die Experten im Expertenrat Krankheiten in der Schwangerschaft.

Pressemitteilung der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Rheumatoide Arthritis in der Schwangerschaft. 13. November 2008

Alle News

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 24.11.2008
 
Tipp