Tipp

Junge Mädchen wünschen spezielle Informationen vom Frauenarzt

Ergebnisse einer Online-Umfrage liegen vor

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist für Mädchen mit vielen Fragen verbunden

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist für Mädchen mit vielen Fragen verbunden
(Quelle: DAK/Wigger)

Ein spezielles Informationsangebot wünschen sich junge Mädchen von ihrem Frauenarzt. Dies ist das Ergebnis einer Online-Umfrage der Initiative Mädchen-Expertenrat, bei der knapp 14.000 Fragebögen ausgewertet wurden.

Das Ziel der Befragung war es, herauszufinden welche Erfahrungen junge Mädchen im Alter zwischen elf und 19 Jahren bei ihrem ersten Frauenarztbesuch sammeln und welche Wünsche mit diesem Arzttermin in Zusammenhang stehen. Dabei sind es vor allem Antworten auf Fragen rund um die Verhütung, die Regelblutung, den Zyklus oder Hautprobleme, nach denen Mädchen in diesem Alter suchen. Fand der erste Besuch beim Frauenarzt im Rahmen einer speziellen Mädchen-Expertenrat statt, fühlten sich die jungen Frauen tendenziell besser betreut und beraten als in einer"normalen" Frauenarzt-Expertenrat. Die Ergebnisse zeigten auch, dass den Themen Liebe, Sexualität und sexuell übertragbare Krankheiten in speziellen Mädchen-Expertenrat-Foren mehr Raum gegeben wurde.

Die Initiative Mädchen-Expertenrat setzt sich für die Einrichtung spezieller Gesprächsangebote für Mädchen in Frauenarztpraxen ein. Teilnehmende Ärzte widmen sich in Gesprächen ausführlich den altersspezifischen Fragen ihrer jungen Besucherinnen.

Weitere Informationen zum Thema:

In der "Frauenarzt-Expertenrat" können Sie weitere Fragen zu diesem Thema direkt an unsere Experten richten.

Presseinformation der Grünenthal GmbH, Aachen: Die Initiative Mädchen-Expertenrat - ein Stellenwert in der Gynäkologie. Januar 2009

Alle News

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 15.01.2009
 
Tipp