Tipp

Kinder brauchen spezielle Medikamente

Arzneimittel für Erwachsene sind nicht immer gut geeignet

Individuell angefertigte Medikamente helfen Kindern am besten

Individuell angefertigte Medikamente helfen Kindern am besten
(Quelle: BananaStock)

Arzneimittel für Kinder müssen an die Besonderheiten des kindlichen Organismus, wie beispielsweise eine geringere Körpergröße im Vergleich zu Erwachsenen, angepasst sein. Spezielle Rezepturen für Kinder und Dosierhilfen können Eltern in Apotheken erhalten.

Medikamente aus industrieller Herstellung sind oft nicht in allen benötigten Dosierungen verfügbar. Deshalb sind individuell angefertigte Rezepturen für Kinder unersetzbar, erklärt Dr. Ulrich Krötsch, Präsident der Bundesapothekerkammer. Meist handelt es sich dabei um Säfte, Kapseln, Salben oder Cremes. Flüssigkeiten mit stark wirksamen Inhaltsstoffen sollten wegen der ungenauen Dosiermöglichkeit von den Eltern keinesfalls mit Ess- oder Teelöffeln abgemessen und verabreicht werden. Zu diesem Zweck sind Dosierspritzen besser geeignet, da sich hiermit auch kleine Mengen der Arzneimittel genau bestimmen lassen.

Apotheker arbeiten bei der Herstellung der Rezepturen eng mit Ärzten zusammen. Der Arzt bestimmt den Wirkstoff und die Dosierung und sucht mit dem Apotheker die Hilfsstoffe der Rezeptur aus. Seit September des vergangenen Jahres existiert im Bereich der Rezeptur bereits ein Modellprojekt mit Apothekern und Hausärzten, bei dem Apotheker Mustervorschriften für Rezepturen weiter entwickeln.

Weitere Informationen zum Thema:

Stellen Sie Ihre persönlichen Fragen in der Expertenrat Kinderkrankheiten auf der Gesundheitsberatung.

Pressemitteilung der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA), Berlin: Kinder brauchen maßgefertigte Medikamente. 13. Februar 2009

Alle News

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 02.03.2009
 
Tipp