Tipp

Ohne Sonnenbrand die Sonne genießen

Tipps zum richtigen Hautschutz im Urlaub

Urlauber sollten ihre Haut vor Sonnenschäden schützen

Urlauber sollten ihre Haut vor Sonnenschäden schützen
(Foto: Bananastock)

Strandurlauber können Sonnenbrand und andere Begleiterscheinungen der Sonnenstrahlung vermeiden, wenn sie ein paar einfache Regeln beachten. Die Deutsche Krebshilfe und die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention geben Tipps zum richtigen Hautschutz im Freien.

Der Sommerurlaub am Strand ist für viele Menschen der Höhepunkt des Jahres. Ein starker Sonnebrand mit krebsroter, sich schälender Haut und Schmerzen kann den Spaß am Sonnebaden jedoch schnell verderben. Mit jedem Sonnebrand wird außerdem das Risiko erhöht, im späteren Verlauf des Lebens einmal an Hautkrebs zu erkranken. Die UV-Strahlung der Sonne ist der größte Risikofaktor für Hautkrebs. Deshalb ist ein guter Sonnenschutz wichtig - vor allem im Urlaub, wenn man sich viel im Freien aufhält.

Urlauber sollten daher ein paar einfache Tipps beherzigen: Die pralle Mittagssonne meiden und Schatten vorziehen. Die nackte Haut nicht der direkten Sonne aussetzen, sondern besser schützende Kleidung anziehen. Dazu gehören eine Sonnenbrille, ein Sonnenhut oder eine Mütze, ein T-Shirt und eine Hose aus leichtem Stoff. Das Gewebe sollte nach Möglichkeit sonnenundurchlässig sein und die Schuhe sollten den Fußrücken komplett bedecken. Ungeschützte Körperstellen sollten mit einem Sonnenschutzmittel mit mindestens Lichtschutzfaktor 20 behandelt werden. Außerdem wird davon abgeraten Sonnencreme zu benutzen, um den Aufenthalt in der Sonne zu verlängern. Denn UV-Strahlen können Gen-Schäden schon verursachen, lange bevor es zu einem Sonnenbrand kommt.

Weitere Informationen zum Thema:

Stellen Sie Ihre persönliche Frage an die Experten in der Hausarzt-Expertenrat.

Weitere Informationen geben die verschiedenen Informationsbroschüren der Deutschen Krebshilfe.

Pressemitteilung der Deutschen Krebshilfe, Bonn: Urlaubssonne ohne Gefahr genießen. 16. Juni 2009

Alle News

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 02.07.2009
 
Tipp