Tipp

Vitamin C: Hilft viel wirklich viel?

Unter normalen Bedingungen kein nennenswerter Effekt nachweisbar

Besonders Zitrusfrüchte enthalten viel Vitamin C

Besonders Zitrusfrüchte enthalten viel Vitamin C
(Foto: BananaStock)

Die Einnahme von hoch dosierten Vitamin C-Präparaten bringt unter normalen Bedingungen keine nennenswerten gesundheitlichen Vorteile. Darauf weist das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) anlässlich einer groß angelegten Auswertung mehrerer Studien hin.

Eine bestimmte Menge Vitamin C täglich ist wichtig für die körperliche Gesundheit, das Wohlbefinden und den Aufbau von Abwehrkräften. Die meisten Menschen nehmen durch den regelmäßigen Verzehr von Obst und Gemüse bereits genug davon zu sich. Dennoch greifen viele zusätzlich zu hoch dosierten Vitamin C-Präparaten, in der Hoffnung, dadurch Erkältungen vermeiden zu können. Doch selbst Pillen, die das Zehnfache des täglichen Bedarfs decken, bringen einer aktuellen Studienauswertung zufolge unter normalen Bedingungen keine nennenswerten gesundheitlichen Vorteile. Denn der Überschuss kann vom Körper nicht verarbeitet oder gespeichert werden und wird mit dem Urin einfach wieder ausgeschieden. Zwar lässt sich auf ein ganzes Jahr gerechnet ein minimaler Effekt beobachten, jedoch kann eine Erkältung dadurch nicht vermieden oder merklich verkürzt werden. Überhaupt keinen Einfluss haben die hoch dosierten Präparate, wenn erst nach Beginn einer Erkältung mit der Einnahme begonnen wird.

Eine Ausnahme bilden Menschen, die kurzzeitig hohen Belastungen ausgesetzt sind, wie zum Beispiel Marathonläufer oder Skifahrer. Bei ihnen können hohe Vitamin C-Dosierungen offenbar tatsächlich dazu beitragen, Erkältungen zu vermeiden. Wissenschaftlich bestätigte Erklärungen dafür gibt es bislang allerdings nicht.

Weitere Informationen zum Thema:

In der Vitalstoff-Expertenrat können Sie persönliche Fragen zum Thema direkt an unsere Experten richten.

Online-Informationen des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG): http://www.gesundheitsinformation.de/ (Stand: 9. April 2010)

Alle News

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 14.06.2010
 
Tipp