Tipp

Fernsehen kann Kindern nachweislich schaden

Studie belegt negative Auswirkungen von frühem TV-Konsum

Zuviel Fernsehen ist schädlich für Kinder

Zuviel Fernsehen ist schädlich für Kinder
(Foto: DAK/Wigger)

Kinder, die bereits im Kleinkindalter viel Zeit vor dem Fernseher verbringen, haben später häufiger schulische und gesundheitliche Probleme. Dies konnten kanadische Wissenschaftler nun in einer kürzlich veröffentlichten Studie belegen.

In der Untersuchung befragte das Team um Psychologin Linda Pagani von der Universität Montreal die Eltern von 1.314 Kindern zum Fernsehverhalten ihrer Sprösslinge mit 29 und 53 Monaten. Die Folgen des frühen Fernsehkonsums wurden mithilfe von Einschätzungen der Lehrer zum schulischen, sozialen und gesundheitlichen Verhalten ihrer Schüler analysiert. Zudem floss der Body-Mass-Index (BMI) der Kinder im Alter von zehn Jahren mit in die Auswertung ein. Vor Beginn der Studie gingen die Wissenschaftler davon aus, dass viel Fernsehen im Kleinkindalter zwar negative Auswirkungen haben kann, diese sich aber mit etwa siebeneinhalb Jahren wieder verlieren. Das tatsächliche Resultat der Studie zeichnet jedoch ein anderes Bild: Demnach hat ein hoher TV-Konsum in jungen Jahren dauerhafte Folgen auf die Wahl des Lebensstils und die Entwicklung von Kindern.

So erzielen Kinder, die bereits im Alter von etwa zwei bis vier Jahren täglich mehr als zwei Stunden vor dem Fernseher verbringen, merklich schlechtere Noten in Mathematik und beteiligten sich generell weniger am Unterricht. Auch in ihrer Freizeit bewegen sie sich weniger, ernähren sich ungesünder und haben deshalb öfter einen höheren BMI. Außerdem zeigen die Ergebnisse, dass die Kinder häufiger von Schulkameraden gehänselt, beleidigt, zurückgewiesen oder angegriffen werden. Laut den Autoren der Studie verleihen ihre Erkenntnisse den aktuellen Empfehlungen zum maßvollen Fernsehkonsum im Kindesalter Nachdruck.

Weitere Informationen zum Thema:

In der Expertenrat „Kindergesundheit“ können Sie weitere Fragen zum Thema direkt an unsere Experten richten.

Pressemitteilung der Universität Montreal: Toddlers & TV: early exposure has negative and long-term impact. 3. Mai 2010

Alle News

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 06.05.2010
 
Tipp