Tipp

Kürzeres Leben durch viel Fett

Wissenschaftler untersuchen Einfluss der Ernährung auf Lebenserwartung

Fettreiche Ernährung verkürzt das Leben

Fettreiche Ernährung verkürzt das Leben
(Quelle: Pixelio/Sabine Ritschel)

Eine lebenslange Ernährung mit viel Fett und viel Kohlenhydraten verkürzt die Lebenserwartung von Mäusen um 33 Prozent. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE). Fettreiches Futter mit einem hohen Eiweiß- aber geringem Kohlenhydratanteil vermindert die Lebenserwartung dagegen um nur sieben Prozent. Am längsten leben Mäuse, wenn ihr Futter viele Kohlenhydrate, viel Eiweiß und wenig Fett enthält.

Weltweit steigt die Zahl krankhaft übergewichtiger Menschen. Dabei erhöht massives Übergewicht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und bestimmte Krebsarten, wodurch die Lebenserwartung verringert wird. Wissenschaftler gehen daher der Frage nach, welche Ernährungsweise am besten geeignet ist, die Lebenserwartung zu erhöhen. Ergebnisse aus kontrollierten Langzeitstudien, in denen Menschen lebenslang eine vorgegebene Ernährungsweise verfolgen, gibt es nicht. Daher müssen Forscher auf Tiermodelle zurückgreifen, um ernährungsbedingte Langzeiteffekte hinsichtlich der Lebenserwartung zu untersuchen.

Die Wissenschaftler um Susanne Klaus vom DIfE führten eine umfassende Studie an Mäusen durch. Diese erhielten bis zu ihrem Lebensende eine von drei Futtermischungen, die hinsichtlich der Makronährstoff-Zusammensetzung variierten. Am längsten lebten die Tiere, die fettarmes Futter bekamen. Die kürzeste Lebenserwartung hatten Mäuse, die fett- und kohlenhydratreiche Kost verzehrten und schnell an Gewicht zulegten.

Gleichzeitig stellten die Forscher bei genetisch veränderten Mäusen, die über die Muskulatur sehr viel Energie verbrannten, dass diese trotz einer fett- und kohlenhydratreichen Ernährung langsamer an Gewicht zunahmen und länger lebten. Eine erhöhte Muskelaktivität scheint also die negativen Effekte einer fettreichen Ernährung kompensieren zu können.

„Zudem weisen unsere Daten darauf hin, dass besonders eine schnelle Gewichtszunahme im jugendlichen Alter die Lebenszeit verkürzt“, sagt Susanne Klaus. „Würde man die Daten auf den Menschen übertragen, so sollten Menschen, die sich sehr fettreich ernähren, auf ausreichend Bewegung achten und besonders in jungen Jahren eine starke Gewichtszunahme vermeiden.“

Weitere Informationen zum Thema:

Pressemitteilung des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke: Fett- und kohlenhydratreiche Ernährung kann die Lebenserwartung verkürzen. 14. Dezember 2010

Alle News

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 14.12.2010
 
Tipp