Tipp

Arbeitslose Eltern, kleine Kinder

Wissenschaftler entdecken Zusammenhang zwischen Körpergröße und sozialer Stellung

Körpergröße ist Indikator für soziale Stellung der Eltern

Körpergröße ist Indikator für soziale Stellung der Eltern
(Quelle: BananaStock)

Vor kurzem wurde die deutsche Öffentlichkeit von einer Meldung erschreckt, wonach prekäre Arbeitsverhältnisse zu einer niedrigen Lebenserwartung führen können. Dass sich Arbeitslosigkeit und sozialer Status der Eltern auch sehr erheblich auf die Körpergröße von Kindern und damit auf Lebensqualität und Gesundheit auswirken, wiesen jetzt Wissenschaftler um Prof. Dr. Jörg Baten von der Universität Tübingen nach.

Dass die Körpergröße ein Indikator für die Qualität der medizinischen Versorgung und Ernährung sein kann, erscheint bereits intuitiv einleuchtend. Betrachtet man die großen Hungersnöte und Versorgungsengpässe ausgelöst durch Kriege und Naturkatastrophen in den vergangenen Jahrhunderten, stellt man fest, dass die davon betroffenen Menschen deutlich kleiner sind als Menschen aus Regionen, in denen eine normale Versorgung besteht. Doch dass es keiner großen Kriege bedarf, dass Menschen in gewisser Weise unterversorgt sind und damit auch weniger wachsen als andere, zeigen nun die Forschungsergebnisse der Wissenschaftler.

Im Mittelpunkt der Untersuchungen stand das Wachstum von über 250.000 Kindern aus dem Bundesland Brandenburg. Die Forscher untersuchten, inwiefern eine hohe Arbeitslosigkeit in der Region das Wachstum von Kindern in dem Zeitraum 1994 bis 2006 beeinflussten. Neben der Körpergröße und dem Alter der Kinder wurden auch sozioökonomische Daten zum beruflichen Status der Eltern, deren Ausbildungsniveau sowie Anzahl der Kinder und Anzahl der Erwachsenen je Haushalt erfasst.

Als Ergebnis zeigte sich, dass die Arbeitslosigkeit der Eltern einen bedeutenden negativen Einfluss auf die Körpergröße der Kinder hat. Das mit einer Arbeitslosigkeit einhergehende geringere Einkommen scheint dabei aber eine weniger bedeutende Rolle zu spielen als psychologischer Stress und Frustration der Eltern. Diese Faktoren könnten zu einer Vernachlässigung der Kinder bezüglich ihrer Versorgung führen. Von besonderer Bedeutung scheint besonders das Ausbildungsniveau der Mutter zu sein, da sich die Mutter in der Regel an erster Stelle um Belange wie Ernährung und Versorgung der Kinder kümmert. Zwischen Kindern von Alleinerziehenden und Kindern aus Familien mit zwei Elternteilen stellten die Wissenschaftler keinen Unterschied bezüglich der Körpergröße fest. Allerdings zeigte sich ein positiver Einfluss auf die Größe der Kinder, sobald drei oder mehr Erwachsene im gleichen Haushalt leben, also wenn beispielsweise zusätzlich Großeltern vor Ort sind, die die Versorgung der Kinder mit unterstützen.

Pressemitteilung der Eberhard Karls Universität Tübingen: Zusammenhang zwischen Körpergröße von Kindern und der sozialen Stellung der Eltern. 03. Januar 2012

Alle News

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 04.01.2012
 
Tipp