Tipp

PD Dr. med. Ronald Warm

PD Dr. med. Ronald Warm

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Nach Abitur (1949) Medizinstudium in Jena und Leipzig.

1954 Staatsexamen, Approbation und Promotion. Anschließend Pflichtassistenz und chirurgische Ausbildung.

Tätigkeit an der Universitätsfrauenklinik Leipzig 1958-1971. Anerkennung Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe 1961, Oberarzt 1963, Habilitation 1966, Berufung zum Dozenten 1967.

1971 - 1994 Chefarzt der Frauenklinik am Bezirkskrankenhaus Brandenburg

1994 - 1999 eigene Niederlassung; Gynäkologischer Sachverständiger der Landesärztekammer Brandenburg


Verheiratet - 2 Kinder.


Hauptarbeitsgebiete:

Operative Gynäkologie - Sonografie - Schwangerschaft - Geburt - Wochenbett


Wissenschaftliche Tätigkeit:

200 wissenschaftliche Publikationen (120) und Vorträge (80)

Davon Monografien:

Physiologie und Pathologie der Wehen (64 Seiten; Akademischer Verlag Berlin)

Das Mutterkorn und seine Anwendung in der Geburtshilfe (71 Seiten; Akademischer Verlag Berlin)

Anästhesie und Intensivtherapie in der Geburtshilfe (Herausgeber) (554 Seiten; 2 Auflagen; Thieme/Leipzig und Schattauer/Wien)

Lehrbuch der Gynäkologie und Geburtshilfe für mittlere medizinische Fachkräfte (416 Seiten; 8 Auflagen; Volk und Gesundheit / Berlin und Lau / Reinbek;. 9. Auflage in Vorbereitung.)


Berufsbezeichnung: Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Approbation: DDR / Bundesrepublik Deutschland

Zuständige Ärztekammer: Ärztekammer Brandenburg

Berufsrechtliche Regelung: "Berufsordnung der Ärztekammer Brandenburg"


PD Dr. med. Ronald Warm berät Sie in den folgenden Expertenrat-Foren:

Frauenarzt-Expertenrat
Ultraschall in der Schwangerschaft
 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 21.04.2009
 
Tipp