Tipp

Psychische und andere Auffälligkeiten

Psychische Auffälligkeiten bei Kindern, wie zum Beispiel Depressionen, Bettnässen, Essstörungen wie Magersucht und Bulimie, oder Teilleistungsstörungen wie zum Beispiel Hyperaktivität, Lese-Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche bedürfen sinnvoller Weise immer einer vertrauensvollen Betreuung und Behandlung beim Kinderarzt und gegebenenfalls bei einem Kindertherapeuten.

Sprechfehler, wie das Stottern oder Lispeln, können durch gezielte Therapie häufig so erfolgreich behandelt werden, dass dieser Sprechfehler entweder beseitigt ist oder aber das Kind lernt, besser damit umzugehen.

In vielen Fällen wird bei einer Therapie die ganze Familie mit einbezogen.

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 10.12.2009
 
Tipp