Tipp

Tipps gegen Orangenhaut / Cellulite

Vorab beachten Sie bitte, es gibt kein Rezept gegen Orangenhaut oder Cellulite, das bei allen Personen hilft. Unsere Tipps zeigen, was man gegen Orangenhaut versuchen kann. Bleibt der Erfolg bei einem Tipp aus, helfen wohlmöglich die anderen. Wichtig zu sagen ist noch, dass man Cellulite immer von mehreren Seiten angehen muss. Es ist nicht damit getan, nur eine Creme zu benutzen oder nur ins Fitness-Studio zu gehen. Auf eine gute Kombination kommt es an.

  • Orangenhaut und Übergewicht

    Cellulite hängt nicht unbedingt mit Fettleibigkeit oder Übergewicht zusammen. Allerdings ist diese Erscheinung bei übergewichtigen Personen häufiger zu sehen. Deshalb kann es helfen, wenn Sie Ihr Gewicht reduzieren - am besten durch eine Kombination aus gesunder Ernährung und Sport.

  • Massage

    Es hat sich als hilfreich erwiesen, die befallenen Stellen regelmäßig hart zu kneten und zu walken, damit das Fett sich auflöst und über die Lymphwege abtransportiert werden kann. Als sehr erfolgreich hat sich die SPM-Methode (Saugpumpen-Massage) erwiesen: Durch Unterdruck werden die befallenen Körperpartien angesaugt und die Pölsterchen hin- und hergerieben, dazu gibt es eine leichte Lymphdrainage, um den Abfluss zu stimulieren.

  • Viel trinken

    Das heißt, mindestens 2 Liter am Tag. Decken Sie bitte nicht Ihren gesamten Flüssigkeitsbedarf durch Mineralwasser, sondern trinken Sie auch Tee (also abgekochtes Leitungswasser) und Saftschorle.

  • Sport

    Besonders Radfahren, Laufen oder Wandern helfen gegen Orangenhaut. Dadurch ziehen sich die Muskeln der unteren Extremitäten zusammen und pumpen viel Lymphwasser durch das Gewebe. Man merkt es, weil man nach einer gewissen Zeit unbedingt Wasser lassen muss (im Wald auch für Frauen kein Problem).

  • Viele Vitamine

    Um das Hautbild insgesamt zu bessern, ist eine gesunde und vitaminreiche Kost angesagt.

  • Anti-Cellulite-Creme

    Zusätzlich helfen Spezialcremes, wie sie von vielen Herstellern angeboten werden. Eine Creme hilft in keinem Fall allein, sondern nur wenn man auch andere Maßnahmen ergreift.

Tipps zu anderen Themen

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 17.09.2007
 
Tipp