Tipp

Elf Tipps zur Vorbeugung

Zur Vorbeugung gegen Brustkrebs kann ein gesunder Lebensstil beitragen. Es sind derzeit noch keine genauen Ursachen von Brustkrebs bekannt, die man vermeiden könnte. Deshalb sind die regelmäßigen Untersuchungen zur Früherkennung mit einer der wichtigsten Beiträge zur Vorbeugung von Brustkrebs.

  1. Führen Sie einmal pro Monat (am besten nach der Regelblutung) eine Brustselbstuntersuchung durch.

  2. Gehen Sie regelmäßig (einmal pro Jahr) zur Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchung.

  3. Gehen Sie sofort zum Arzt, wenn Sie etwas Auffälliges oder eine Veränderung an Ihrer Brust bemerken.

  4. Fragen Sie Ihren Arzt nach Ihrem persönlichen Risiko, wenn jemand in Ihrer Familie an Brustkrebs erkrankt ist.

  5. Achten Sie auf Ihr Gewicht. Übergewicht ist ein Risikofaktor. Als Anhaltspunkt können Sie Ihren Body-Mass-Index bestimmen.

  6. Stärken Sie Ihr Immunsystem: Ernähren Sie sich ausgewogen und gesund und treiben Sie Sport.

  7. Ernähren Sie sich fettarm (Ernährungstipps der Deutschen Krebshilfe). Nehmen Sie Vitamine und Ballaststoffe zu sich.

  8. Phytoöstrogene wirken krebshemmend. Nutzen Sie die Wirkung dieser sekundären Pflanzenstoffe.

  9. Trinken Sie wenig oder gar keinen Alkohol, vor allem nicht nach der Menopause

  10. Schränken Sie das Rauchen ein

  11. Wenn Sie ein Baby bekommen, dann stillen Sie es möglichst lange. Untersuchungen zeigen, dass lange Stillzeiten das Brustkrebsrisiko senken können.

 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 17.09.2007
 
Tipp