Tipp

Web TV

Rohkost

Als Rohkost bezeichnet man Lebensmittel, die in Ihrem natürlichen Zustand belassen werden, die roh und nicht gekocht, gebraten oder gebacken werden.

Durch das Erhitzen vieler Nahrungsmittel werden wichtige Vitamine, Enzyme und essentielle Fettsäuren zerstört, deshalb wird Rohkost niemals über 42 Grad Celsius erhitzt. Die Ernährung mit Rohkost liefert alle Substanzen, die für die Zellfunktionen wichtig sind. Durch die natürliche und ungekochte Zubereitung des Speisen werden die "Körpersäfte" wieder ins Gleichgewicht gebracht und der Körper wird mit mehr Lebensenergie versorgt. Unsere Köche Boris Lauser und Melanie Holzheimer zeigen Ihnen, wie ein Rohkosttag aussehen könnte.


Lachsgericht

Fisch ist gesund, dass weiß jeder! Lachs ist einer der kalorienärmsten Fische. Aufgrund seiner essentiellen Omega-3-Fettsäuren ist Lachs sehr cholesterinarm, eiweißreich, reich an Vitaminen sowie Kalzium, Jod und Magnesium.

Lachs hilft bei der Aufrechterhaltung unseres Immun-und Herzkreislaufsystems.

Der Starkoch Felix Petrucco empfiehlt 2 - 3 mal pro Woche Fisch zu sich zu nehmen und kocht in unserem Video ein leckeres Lachsgericht.


 

Autor: Qualimedic.de 
Letzte Änderung am: 25.05.2010
 
Tipp