Narkose (Anästhesie)

Narkose ist die gezielte Betäubung des Körpers oder bestimmter Körperteile zum Ausschalten der Schmerzempfindung. Der medizinische Fachbegriff für Narkose lautet Anästhesie und bezeichnet gleichzeitig das Gebiet der Medizin, das sich mit den verschiedenen Narkose-Verfahren beschäftigt.…

Provokationstests

Provokationstests sind Allergietests, die zum Einsatz kommen, wenn mithilfe von Hauttests oder Bluttests keine eindeutige Diagnose gestellt werden kann. Dabei bringt man Allergiker oder Personen, bei denen eine Allergie vermutet wird, gezielt und kontrolliert mit allergenen Stoffen in Kontakt. Dies kann…

Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)

Sinusitis, auch Nasennebenhöhlenentzündung genannt, bezeichnet eine entzündliche Erkrankung der Nasennebenhöhlen. Die Nasennebenhöhlen sind mit der Nasenhöhle verbunden und befinden sich oberhalb der Nase (Stirnhöhlen), zwischen Augen und Nase (Keilbeinhöhle und Siebbein) sowie unterhalb der Augen (Kieferhöhle). Am…

Bauchspeicheldrüse Pankreas
Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom)

Unter Bauchspeicheldrüsenkrebs versteht man einen bösartigen Tumor der Bauchspeicheldrüse (Pankreas). Die Bauchspeicheldrüse liegt im Oberbauch zwischen der Milz auf der linken und der Leber auf der rechten Seite. Sie ist etwa 15 Zentimeter lang und wird unterteilt in den Kopf (Caput),…

Chemotherapie bei Krebs

Chemotherapie ist ein Begriff, der meist in Zusammenhang mit der Krebstherapie und dort bei der Behandlung von Tumorzellen verwendet wird. Die eingesetzten chemischen Mittel werden Zytostatika (Zytos = Zelle, statikos = hemmen) genannt. Die Chemotherapie…

Sprunggelenk

Als Sprunggelenk bezeichnet man eine komplexe, bewegliche Einheit, die es ermöglicht, bestimmte Bewegungen mit dem Fuß auszuführen. Als maßgebliche Teile sind fünf knöcherne Gelenkpartner zu beachten. Diese sind das Schienbein (Tibia), das Wadenbein (Fibula) ebenso…

Angeborene Erkankungen

Angeborene Erkrankungen sind Erkrankungen, die nicht erworben sind, sondern mit denen ein Kind schon geboren wird. Über einige möchten wir Sie informieren: Immundefekte Down-Syndrom (Trisomie 21) Hüftdysplasie Hodenhochstand Kindlicher Leistenbruch Mukoviszidose (zystische Fibrose) Wasserbruch (Hydrozele)…

Erkrankungen des Penis

Der Penis selbst kann von unterschiedlichsten Erkrankungen betroffen sein, sie umfassen die Vorhautverengung (Phimose), vorwiegend bei kleinen Jungen, die Paraphimose (Abschnürung der Eichel durch eine zurückgestreifte verengte Vorhaut), Verletzungen bei Unfällen oder sexuellen Manipulationen (Penisbruch) (bekannt wurden hier die Staubsaugerverletzungen verbunden mit…