Senkfuß

Der Senkfuß ist eine Fußfehlstellung, bei der das Längsgewölbe der Fußinnenseite unter Belastung abgesenkt ist. Die Fußsohle liegt dann nahezu ganz auf dem Untergrund auf. In unbelastetem Zustand ergeben sich keine Auffälligkeiten. Der Senkfuß tritt häufig…

Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)

Sinusitis, auch Nasennebenhöhlenentzündung genannt, bezeichnet eine entzündliche Erkrankung der Nasennebenhöhlen. Die Nasennebenhöhlen sind mit der Nasenhöhle verbunden und befinden sich oberhalb der Nase (Stirnhöhlen), zwischen Augen und Nase (Keilbeinhöhle und Siebbein) sowie unterhalb der Augen (Kieferhöhle). Am…

Sprunggelenk

Als Sprunggelenk bezeichnet man eine komplexe, bewegliche Einheit, die es ermöglicht, bestimmte Bewegungen mit dem Fuß auszuführen. Als maßgebliche Teile sind fünf knöcherne Gelenkpartner zu beachten. Diese sind das Schienbein (Tibia), das Wadenbein (Fibula) ebenso…

Angeborene Erkankungen

Angeborene Erkrankungen sind Erkrankungen, die nicht erworben sind, sondern mit denen ein Kind schon geboren wird. Über einige möchten wir Sie informieren: Immundefekte Down-Syndrom (Trisomie 21) Hüftdysplasie Hodenhochstand Kindlicher Leistenbruch Mukoviszidose (zystische Fibrose) Wasserbruch (Hydrozele)…

Erkrankungen des Penis

Der Penis selbst kann von unterschiedlichsten Erkrankungen betroffen sein, sie umfassen die Vorhautverengung (Phimose), vorwiegend bei kleinen Jungen, die Paraphimose (Abschnürung der Eichel durch eine zurückgestreifte verengte Vorhaut), Verletzungen bei Unfällen oder sexuellen Manipulationen (Penisbruch) (bekannt wurden hier die Staubsaugerverletzungen verbunden mit…

Schmerzmittel

Schmerzmittel sind Medikamente, die zur Minderung von Schmerzen eingesetzt werden. Man unterscheidet frei verkäufliche und verschreibungspflichtige, sowie zentral und peripher wirkende Schmerzmittel. Wie entstehen Schmerzen? Schmerzen sind eigentlich ein natürliches Warnzeichen des Körpers. Wenn Körpergewebe beschädigt wird,…

Parasiten und parasitäre Erkrankungen

Parasiten, auch als Mitesser oder Schmarotzer bezeichnet, sind mikrobiologische Lebewesen, welche einen Wirt zum Überleben benötigen. Abhängig davon, ob sie in oder auf der Oberfläche eines Wirts leben, werden sie als Endo- oder Ektoparasiten bezeichnet.…

Bandwürmer (Cestoda)

Bandwürmer sind Parasiten, welche von und in tierischen oder menschlichen Wirten leben. Für ihren Entwicklungszyklus sind sie auf einen oder zwei Zwischenwirte angewiesen. Bandwürmer haben keinen Darm, sondern nehmen ihre Nahrung über die Außenhülle auf. Der…